Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fredenbecker Nachwuchsretter an der Wahlurne

Hinrik Ropers (li.) löst als neuer stellvertretender Jugendwart Leon Behrmann (re.) ab. Jugendwart Heiko Kipp wurde in seinem Amt bestätigt (Foto: Lukas Klempahn)

Heiko Kipp bleibt Jugendwart bei der Jugendfeuerwehr Fredenbeck

sb. Fredenbeck. Bei der Jahresdienstversammlung der Jugendfeuerwehr Ende Januar standen u.a. Wahlen des Jugendwarts und seines Stellvertreters auf dem Programm. Die jugendlichen Retter bestätigten den bisherigen Jugendwart Heiko Kipp (Foto: Mitte) von der Ortsfeuerwehr Fredenbeck in seinem Amt. Sein bisheriger Stellvertreter Leon Behrmann (re.) stand nicht zur Wiederwahl bereit. Sein Amt übernimmt Hinrik Ropers (li.) von der Ortsfeuerwehr Schwinge.

Die Jugendfeuerwehr Fredenbeck gibt es bereits seit 25 Jahren. Im August vergangenen Jahres feierten die Nachwuchsretter ihr Jubiläum. Die Gruppe zählt knapp 20 Mitglieder. "Bei der Jugendfeuerwehr bereiten wir die jungen Leute auf die spätere Truppmann-Ausbildung - so heißt der Grundlehrgang bei der Feuerwehr - vor", sagt Heiko Kipp. "Das passiert natürlich nicht nur in trockener Theorie, sondern mit viel Praxis und Spaß." Im Sommer finden die Dienste größtenteils draußen statt. Dann lernen die Jugendlichen viel über die Technik in der Feuerwehr. In den Wintermonaten wird das Gelernte dann theoretisch vertieft. Hinzu kommen diverse Freizeitangebote wie Ausflüge oder Zeltlager.
http://www.ff-fredenbeck.de/jugendfeuerwehr