Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

In Helmste wird der zweite Windpark gebaut

Die runden Sockel lassen erahnen, dass sich hier bald ein Windrad drehen wird (Foto: am)
am. Deinste. Seit Kurzem rollen die Baumaschinen wieder über die L124. Nachdem der alte Windpark in Helmste um zwei Windräder erweitert worden war, haben jetzt die Bauarbeiten zum etwas südlicher liegenden zweiten Helmster Windpark begonnen. Hier sollen sich bald die Rotoren der sechs Anlagen des Types E-101 mit einer Nabenhöhe von 135 Metern drehen. Die Bauarbeiten sollen laut Angaben des Betreibers Enercon bis März 2017 andauern. "Die Genehmigungen liegen seit Kurzem vor", sagt Deinstes Gemeinde-Bürgermeister Jörg Müller. "Das Verfahren war ohne Probleme."
Bis die Bauarbeiten abgeschlossen sind, müssen sich Pendler, die die L124 nutzen, in Geduld fassen. Denn wegen der Baustellenausfahrt herrscht hier auf einigen hundert Metern Tempo 50.