Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

So vielseitig ist der Apfel

Wann? 01.10.2017 11:00 Uhr

Wo? Holstsches Gelände, Hauptstraße, 21717 Fredenbeck DE
Der erste Apfeltag in Fredenbeck war ein großer Erfolg (Foto: Rolf Helmecke)
Fredenbeck: Holstsches Gelände |

Von mobiler Saftpresse bis Apfelkuchen lockt am Sonntag allerlei Kulinarisches nach Fredenbeck

sb. Fredenbeck. Zum zweiten Mal veranstalten der Förderverein "De olen Hüüs" und der Fredenbecker Heimatverein auf dem Holst'schen Gelände an der Hauptstraße in Fredenbeck einen Apfeltag. Am Sonntag, 1. Oktober, dreht sich dort von 11 bis 17 Uhr alles um das gesunde heimische Kernobst. Das Programm:

• Bereits ab 10 Uhr ist Kathi Grave mit ihrer mobilen Obstpresse vor Ort. Wer aus seinen Äpfeln Saft pressen lassen möchte, benötigt einen Termin unter ( 0160 - 90 76 18 36. Die Mindestmenge pro Pressvorgang beträgt 70 Kilo, wer weniger hat, bildet mit anderen eine Gruppe. Kosten: 40 Cent pro Liter, Fünf-Liter-Transportkarton: 3,45 Euro plus Mehrwertsteuer. Es können auch eigene Behälter mitgebracht werden.

• Leckere und seltene Apfelsorgen mit Eckart Brandt und Judith Bernhard: Die Betreiber des Boomgarden-Park in Helmste bieten an ihrem Marktstand Äpfel, Saft, Gelee, Apfelkunsthandwerk, Bücher und mehr an und informieren über alte Apfelsorten.

• Der Apfelsortenkundler Michael Ruhnau bestimmt von 12 bis 16 Uhr gegen Gebühr die Sorte mitgebrachter Äpfel. Dafür werden drei bis vier reife Äpfel benötigt, die möglichst von der Sonnenseite gepflückt wurden.

• Kinderprogramm: Der Nachwuchs beschäftigt sich kreativ mit Äpfeln, presst eigenen Apfelsaft und genießt den Tag bei allerlei Spielen. Erstmals ist auch der Waldkindergarten Helmste mit von der Partie. Ab 14.30 Uhr gibt es Ponyreiten.

• Der Naturschutzbund (NABU) Stade informiert über seine Arbeit und bietet Mitmach-Aktionen an.

• Die Boulebahn hat geöffnet, den Spielern wird Apfelwein ausgeschenkt.

• Waffeln und Gebasteltes bietet der DRK-Ortsverein Fredenbeck an seinem Stand an.

• Musik: Um 14.30 Uhr spielt die Akkordeongruppe des Heimatvereins Fredenbeck in der Scheune unter der Leitung von Joachim Hohl.

• Büfett: Um 14 Uhr öffnet das Apfelkuchenbüfett in der Scheune. Für das leibliche Wohl der Gäste ist zudem ab 12 Uhr mit Bratwurst, Apfelpfannkuchen, Hochzeitssuppe und mehr bestens gesorgt.

• Marktstände: Es gibt verschiedenste Angebote von Stoff und Wolle über Geschmiedetes und Vogelhäuser, handgemachte Seife, Honig, Körbe, Likör, Modeschmuck bis zu Obst und Gemüse.