Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spielplatz für die ganze Gemeinde

Die Kinder lieben ihren neuen Spielplatz
Außengelände am "Haus für Kinder" fertiggestellt

sb. Fredenbeck. "Am liebsten wollen die Kinder jetzt draußen spielen", sagt Silke Wellbrock, Leiterin des "Haus für Kinder" in Fredenbeck. Die Kindertagesstätte mit Krippe und Hort verfügt seit Kurzem über einen komplett neuen Spielplatz. In das Projekt flossen viele Spenden und Elterninitiative.

Wie das WOCHENBLATT berichtete, war das Spielgelände bis zur Umgestaltung eher trist und bot wenig Möglichkeiten zum kreativen Spielen und Toben. Schon lange hatten die Mitarbeiterinnen und die Eltern deshalb den Wunsch, der Anlage mehr Pfiff zu verleihen. Man entschied sich für das pädagogische Konzept der "Holunderschule", das eine naturnahe Gestaltung und experimentelles Spielen in den Vordergrund stellt.

Mit vielen Spenden und hohem Engagement wurde das Projekt jetzt fertig gestellt. Eine Hügellandschaft mit Absprungkante, Sandkuhlen, Höhlen und Wasserbereich lassen das Gelände kaum wiedererkennen. Am Nachmittag und am Wochenende wird der Spielplatz von der gesamten Dorfgemeinschaft genutzt.

Ein großes Lob richtet Silke Wellbrock an den "Förderverein Haus für Kinder", der sich u.a. mit einer Spende beteiligte, sowie an die Eltern, die bei der Errichtung des neuen Spielplatzes tatkräftig mit angepackt haben. Als letzter Schritt wurden im November Bäume und Sträucher gepflanzt. "Auch die Kinder haben mitgeholfen", sagt die Einrichtungsleiterin. "Und sofort pflegerische Verantwortung für die Pflanzen übernommen." Der Spielplatz ist so gut gelungen, dass die benachbarte Geestlandschule bereits Interesse bekundet hat, ein ähnliches Konzept auf ihrem Grundstück umzusetzen.