Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zur Belohnung gab es Pizza mit dem Bürgermeister

Die erfolgreiche THW Jugendgruppe des Ortsverbandes Kutenholz (Foto: THW)

Kutenholzer THW-Jugend erkämpft im Landesverband vierten Platz

sb. Kutenholz. Auf dem Leistungswettkampf der THW Landesjugend Bremen-Niedersachsen hat die Jugendgruppe des THW Ortsverbandes Kutenholz den
respektablen vierten Platz errungen. Damit gehört die Kutenholzer THW Jugend zu den Besten der insgesamt 79 THW Jugendgruppen im Landesverband Bremen- Niedersachsen.
Der alle zwei Jahre während des Landesjugendlagers stattfindende Wettkampf wurde
dieses Jahr in Cuxhaven ausgetragen. Kernaufgabe der zehnköpfigen Wettkampfgruppen war es, eine Behelfsbrücke für Fußgänger nach vorgegebenen Maßen zu binden. Es durften ausschließlich Leinen, Rundhölzer und Holzbohlen verwendet werden. Parallel sollte die Einsatzstelle blendfrei mit vier Stativscheinwerfern ausgeleuchtet werden. Zusätzlich mussten die
Jugendlichen aus Sandsäcken und Folie ein Auffangbecken bauen und es zur Hälfte mit Wasser füllen.
Das Team der THW Jugend Kutenholz bestand aus fünf Mädchen und fünf Jungen im Alter von elf bis 16 Jahren. Unter Teamleiterin Jacqueline Dunker (16) konnten die
Jugendlichen alle gestellten Aufgaben mit Bravour meistern. Am Ende lag das Team
mit nur wenigen Punkten hinter den ersten drei Plätzen. Mit diesem überzeugenden
Ergebnis belohnten die Kutenholzer Junghelfer das ehrenamtliche Engagement ihrer
beiden Jugendbetreuerinnen Bärbel Basedahl und Yvonne Kawaloff, die gemeinsam für die Ausbildung der Jugendgruppe verantwortlich sind.
Bei ihrer Heimkehr wurde die erfolgreiche Kutenholzer THW Jugendgruppe im
Ortsverband von ihrem Bürgermeister Gerhard Seba und dem THW Ortsbeauftragten
Rudolf Meyn beglückwünscht und mit ihren Eltern zu einem gemeinsamen Pizzaessen eingeladen.