Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Landarzt-Praxis in Kutenholz: Betrieb ist gesichert

Praxisschild von Dr. Hofer in Stade: Der Allgemeinmediziner hat nun eine Zweigstelle in Kutenholz Foto: tp

Zwischenlösung: Dr. Hans-Georg Hofer bietet mehrmals wöchentlich Sprechstunden an

tp. Kutenholz. Patienten im Geest-Dorf Kutenholz (Samtgemeinde Fredenbeck) können aufatmen: Der Allgemeinmediziner Dr. Hans-Georg Hofer stellt vorübergehend den Betrieb der Arztpraxis in der Ortsmitte sicher. Wie mehrfach berichtet, standen die Räume längere Zeit leer, sodass auch der benachbarte Apotheker Existenzsorgen bekundete.

Nachdem es der Politik und Verwaltung trotz großer Bemühungen nicht gelungen war, einen Nachfolger für die Praxis zu finden, erklärte sich nun Dr. Hans-Georg Hofer zu der Interims-Lösung bereit. Mit einem Team ist er ab sofort zu den Sprechstunden dienstags, mittwochs und freitags, jeweils von 16 bis 18 Uhr, für die Patienten da.
Dr. Hofer betreibt seit vier Jahrzehnten seine Arztpraxis in Stade und wollte sich aus Altersgründen eigentlich allmählich aus dem Berufsleben zurückziehen.

Auf WOCHENBLATT-Nachfrage begründet Hofer seinen Entschluss, die Landarzt-Praxis in Kutenholz „für maximal zwei Jahre“ weiterzuführen, mit einer Hilfsbereitschaft, die ihm „als Allgemeinarzt in den Genen“ liege. Hofer, der in seinem Wohnort Deinste für die SPD im Rat sitzt, habe den Ärztenotstand aus politischer Warte mit Sorge betrachtet. Er hofft, dass sich dank seiner Initiative ein Berufskollege findet, der die Praxis aus dem laufenden Betrieb übernimmt.

Der Fredenbecker Samtgemeinde-Chef Ralf Handelsmann gibt sich erleichtert: „Wir freuen uns über die Zwischenlösung“. Handelsmann sagt das auch mit Blick auf Mehmet Nursi Arslan, der vor zwei Jahren in der Nachbarschaft eine Apotheke übernahm.

Unterdessen sucht die Gemeinde im osteuropäischen Ausland - mit Schwerpunkt auf in Polen und Tschechien - einen Praxisnachfolger. Dort, so Ralf Handelsmann, liege es bei jungen Ärzten im Trend, in Deutschland für rund ein Jahrzehnt zu arbeiten und dann in die Heimat zurückzukehren, um eine Praxis zu eröffnen.

Hans-Georg Hofer hat angeboten, einen Nachfolger aus dem Ausland einzuarbeiten und mit dem deutschen Gesundheitssystem vertraut zu machen.

• Kontakt: Tel. 04762 - 1843411.