Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Straße für 670.000 Euro in Schwinge

Kanalarbeiten in der Straße Am Bruch: Polier Wilfried Mehren (Mitte) mit Baggerfahrer Bernd Freemann und seinem Mitarbeiter Lutz Weber

Dorferneuerung in Schwinge schreitet voran / Forstkampweg fertig / Neuer Kanal "Am Bruch"

tp. Schwinge. Im Rahmen der Dorferneuerung in Schwinge bei Fredenbeck wurde mit der Sanierung des Forstkampweges erneut ein wichtiges Projekt abgeschlossen. Weitere Vorhaben stehen auf der Agenda.

Seit November 2016 wurde unter Regie des Bauunternehmens J.D. Hahn, Hechthausen, auf ca. 370 Metern die Kanalleitungen erneuert, die Straße und der Gehweg in der Tempo-30-Zone mit Naturstein gepflastert. Die Einmündung zur Schwingerbaumstraße wurde asphaltiert, die Querungshilfe für Fußgänger und Radfahrer rot markiert. Der Aushangkasten für Dorf-Mitteilungen soll noch von der Ex-Sparkassenfiliale vor das Feuerwehrhaus verlegt werden. Abschließend werden die der Verkehrsberuhigung dienenden Einbuchtungen bepflanzt.

Das Bauvolumen betrug knapp 670.000 Euro. Rund zwei Drittel der Kosten trug das Amt für regionale Landesentwicklung (AfA). Für den Rest kamen Anlieger sowie Gemeinde und Samtgemeinde auf. Die Sanierung des Forstkampwegs stand oben auf der vom Arbeitskreis Dorfentwicklung aufgestellten Prioritätenliste. An dieser stark genutzten Straße liegen die Feuerwehr, der Kindergarten, das Dorfgemeinschaftshaus I und der Friedhof.

An einer weiteren Straßenbaustelle, Am Bruch, laufen die Sanierungsarbeiten auf Hochtouren. Das Bau-Team um Polier Wilfried Mehren von der Firma Strabag aus Bremerhaven saniert auf 435 Metern Fahrbahn, Fußweg und Kanal. U.a. wird in dieser Woche die Stromleitung für die Straßenlaternen verlegt. Die ebenfalls mit Zuschüssen aus der Dorferneuerung finanzierten Arbeiten dauern bis Herbst.
Das letzte große Dorferneuerungsprojekt wird der Bau des Dorfgemeinschaftshauses II am Sportplatz am Forstkampweg.