Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nur noch helle Sommernächte

Fußwege sind in der Gemeinde Deinste ab sofort ganzjährig beleuchtet

Laternen in Deinste bleiben an

sb. Deinste. In der Gemeinde Deinste bleiben in Zukunft die Straßenlaternen auch im Sommer eingeschaltet. Das beschloss der Gemeinderat auf Antrag der Freien Wählergemeinschaft "Pro Bürger". "Anwohner in den Ortschaften Deinste und Helmste haben sich in der Vergangenheit immer häufiger über die fehlende Sicherheit auf den Fußwegen während der Dunkelheit beschwert", sagt Fraktionsvorsitzender Helmut Klintworth. "Ausreichend ausgeleuchtete Bürgersteige führen zu mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer."

In den vergangenen Jahren blieben die Straßenlaternen in der Gemeinde von Anfang Mai bis Anfang August aus. Das soll ab kommendem Jahr anders werden. Der Rat stimmte jetzt dafür, die Sommerabschaltung mit sofortiger Wirkung aufzuheben.

Die dadurch entstehenden Energiekosten von rund 500 Euro können durch andere Energiespar-Konzepte aufgefangen werden. "Der Rat beschäftigt sich seit einiger Zeit mit einem Energiekonzept und hat in diesem Zusammenhang auch die Straßenbeleuchtung überprüft", sagt Helmut Klintworth. Um Störungen zu beseitigen und die Technik auf aktuellen Stand zu bringen, soll im kommenden Jahr in Kabel und Schaltkästen investiert werden. Dafür gibt es Förderprogramme von EU und Bund, zudem ist im Haushalt bereits Geld bereit gestellt.