Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"De doot nix, de wüütt blots speelen": Krimi-Komödie mit den "Wellenbrekern"

Wann? 14.08.2016 15:30 Uhr

Wo? Heimathaus "Op de Heidloh", Schützenstraße 14, 27449 Kutenholz DE
Sie sind die "Wellenbreker": Jugendliche aus dem Elbe-Weser-Dreieck haben die Krimi-Komödie "De doot nix, de wüütt blots speelen" einstudiert (Foto: Landschaftsverband Stade)
Kutenholz: Heimathaus "Op de Heidloh" | (bo). Die "Wellenbreker" gehen im Elbe-Weser-Dreieck mit einem neuen Schauspiel auf Tour. Das niederdeutsche Jugendtheater des Landschaftsverbands Stade hat in dieser Spielzeit die Komödie "De doot nix, de wüütt blots speelen" einstudiert. In der Region kommen Zuschauer in folgenden Orten in den Genuss der turbulenten Krimi-Komödie: am Sonntag, 14. August, um 15.30 Uhr im Heimathaus "Op de Heidloh", Schützenstraße 14, in Kutenholz, am Samstag, 27. August, um 15.30 Uhr im Kornspeicher, Elbstraße 2, in Freiburg und am Samstag, 17. September, um 15.30 Uhr in der Kulturdiele in Hemmoor, An der Pferderennbahn 55.
Das Stück spielt in der kleinen Insel-Pension von Agathe und Christa. Die zwei reizenden älteren Schwestern bessern ihre Hotelkasse mit Krimi-Wochenenden auf, an denen die harmlosen Pensionsgäste in die Rollen von üblen Verbrechern schlüpfen dürfen. Diesmal mischen sich allerdings echte Bankräuber auf der Flucht unter die Gäste und übernehmen das Kommando. Doch da haben sie die Rechnung ohne Agathe und Christa gemacht.
Unter professioneller Leitung haben 13 Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren aus dem Elbe-Weser-Dreieck das Schauspiel geprobt.
• Eintritt: frei.