Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Von Schaukel bis Wildschutz

Windpark Kutenholz-Stiftung zahlt 5.000 Euro aus


sb. Kutenholz. Die Windpark Kutenholz-Stiftung hat kürzlich die jährlichen Fördermittel für gemeinnützige Zwecke in der Gemeinde Kutenholz ausgezahlt. Dabei erhielten der Verein Asper Haie sowie der Heimat- und Kulturkreis Kutenholz den größten Anteil von jeweils 1.000 Euro. Die Asper Haie nutzen das Geld für die Erneuerung ihres Beachvolleyballfeldes, der Heimat- und Kulturkreis investierte in einen neuen Schornstein für seine historische Schmiede-Esse.

Der Kindergarten Regenbogen Kutenholz erhielt 500 Euro für eine Therapieschaukel und eine neue Rattanhütte. Ebefalls bedacht wurden die Sportvereine FC Mulsum/Kutenholz (250 Euro für neue Trikots) und TSV Mulsum (500 Euro für Tore und Fitnessmatten), die Freiwillige Feuerwehr Mulsum (500 Euro für ein Mannschaftszelt und einen Laptop), die Jagdpächtergemeinschaft Kutenholz (500 Euro für eine Vogel- und Wildschutzhecke) sowie der Schützenverein Mulsum (750 Euro für ein Lichtpunktgewehr).

Die Betreiber der Windparks in der Gemeinde Kutenholz gründeten 2011 unter dem Dach der Bürger-Stiftung der Kreissparkasse Stade die Windpark Kutenholz-Stiftung. Dabei wurde ein Betrag von insgesamt 50.000 Euro zur Verfügung gestellt, der über einen Zeitraum von zehn Jahren zur Förderung gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke in der Gemeinde Kutenholz verwendet wird. Somit ergibt sich ein jährlicher Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro.

Über die Vergabe der Fördermittel entscheidet ein unabhängiger dreiköpfiger Stiftungsbeirat. Anträge müssen bis zum 30. März 2017 vorliegen.