Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

50 Jahre beim TSV Essel aktiv

Hermann Krusemark (li.) gratuliert Johann Schomaker (Foto: TSV Essel)

Johann Schomaker geht in den "Ruhestand"

sb. Essel. Nach 50 Jahren aktiver Vereinsarbeit beim TSV Essel wurde kürzlich auf der Jahreshauptversammlung Johann Schomaker (70) in den "Vereins-Ruhestand" verabschiedet. Der Vereinsvorsitzenden Lars Dausel überreichte dem Jubilar mehrere Geschenke, darunter ein Fotobuch mit Erinnerungen aus den vergangenen 50 Jahren, und ernannte ihn zum Ehrenmitglied des TSV Essel.

Zusätzlich wurde er von Hermann Krusemark, Vorsitzender des Kreissportbund Stade (KSB) mit der goldenen Ehrennadel des Landessportbunds ausgezeichnet.
Die erfolgreiche Ära von Johann Schomaker beim TSV begann 1976, als der Verein Gewinner des ersten Deutschen Meistertitels in Harsefeld wurde. "Mit Essel hatte damals niemand gerechnet", erinnert sich TSV-Pressewart Frank Schomaker. "Und der Trainer war damals Johann Schomaker."

Danach kamen die Erfolge fast wie von selbst: 60 Teilnahmen an DM-Endrunden, acht Deutsche Meistertitel, achtmal Ausrichter von Deutschen Meisterschaften, vier Nationalspielerinnen gestellt. "Das ist eine wirklich beeindruckende Leistung, an der Johann als Trainer und Betreuer, als Fahrer, als Organisator, als Grillmeister oder als Platzwart irgendwie immer beteiligt war", lobt Vereinsvorstand Lars Dausel.
Bereits 1969 mit 22 Jahren wurde Johann zweiter Vorsitzender des TSV Essel und übte allein dieses Amt mehr als 25 Jahre aus. "Er ist nie erster Vorsitzender gewesen, das ist eigentlich ungewöhnlich" bemerkte der KSB-Vorsitzende Hermann Krusemark.