Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das vorgezogene Finale

So soll am Samstag in der Geestlandhalle gejubelt werden (Foto: oh)

Fredenbeck spielt am Samstag um den Klassenverbleib / Oranienburg ist der nächste Gegner in der Geestlandhalle

ig. Fredenbeck. Der VfL Fredenbeck ist BHV-Pokalsieger 2014! Am vergangenen Samstag gewann der Drittligist das Halbfinale gegen Stedingen mit 35:16, besiegte im Finale Gastgeber SG Achim/Baden mit 35:30.
Am Samstag, 8. März, geht es für den Geestclub weiter im Kampf um den Klassenverbleib. Zwar ist jedes Spiel in den nächsten Wochen ein „Endspiel“. Doch das vorgezogene „Finale“ findet definitiv an diesem Wochenende um 19.30 Uhr in der Geestlandhalle statt. Der VfL empfängt den Oranienburger HC. Gewinnen die Fredenbecker, schmilzt der Rückstand zum OHC - und damit zum Klassenerhalt - auf drei Punkte.
Bereits am vergangenen Freitag verlor Burgdorf sein Heimspiel gegen Potsdam mit 25:26. Damit steigen auch die Burgdorfer in den Abstiegskampf ein. "Da der VfL in den kommenden zwei Begegnungen gegen Oranienburg und Burgdorf spielt, ist im Abstiegsrennen wieder alles möglich", sagt VfL-Pressesprecher Jörg Potreck.