Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Der richtige Mann"

VfL-Führungsetage: Öffentlichkeits-Referent Jörg Wichern, Manager Hajo Klntworth, Event-Koordinator Jörg Neumann und Geschäftsführer Ulli Koch (v.li.)

Ex-Beckdorfer-Vorsitzender Jörg Neumann steigt beim VfL Fredenbeck als "Event-Kordinator" ein / Linkshänder gesucht

ig. Fredenbeck. Jörg Neumann steigt beim VfL Fredenbeck als "Event-Koodinator" ein. "Die Handball-Spiele sollen bei uns noch stärker mit Spaß und Freude verbunden werden. Dafür ist er der richtige Mann", so VfL-Geschäftsführer Ulli Koch. Neumann freut sich auf die Aufgabe. "Ich will wieder etwas mit Handball zu tun haben.“ Er mag den Verein und die Geestlandhalle. Neumann war für kurze Zeit Vereinsvorsitzender des Kreiskonkurrenten SV Beckdorf, legte wegen der Querelen um den Ex-Trainer Daniel Untermann sein Amt nieder (das WOCHENBLATT berichtete). Koch freut sich auf die Zusammenarbeit mit Neumann. "Er wird uns bei der Sponsoren- und Fanbetreuung und Spielorganisation unterstützen." Neumann und Hallensprecher Dirk Ludewig wollen auch verstärkt in die Schulen gehen, Werbung für den Sport machen. "Handballer könnten Paten für Klassen werden, auch Schnupperkurse anbieten", so Ludewig. Schulklassen sollen in der neuen Saison zu Heimspielen eingeladen werden.
Die Planung ist noch nicht abgeschlossen.
Der Geestclub sucht noch nach einem Linkshänder. "Wir sind im Gespräch mit Bewerbern", verrät Team-Manager Hajo Klintworth. Offen ist noch, in welcher Klasse der VfL in der neuen Saison spielt. "Regionalliga West oder Nord – beide Riegen sind möglich. Koch wünscht sich die Nordstaffel. "Zusammen mit Beckdorf und dem HSV." Sollte der SV aber "West" spielen und der VfL Nord, dann würde Koch das DHB-Präsidium aufsuchen. "Das könnte ich nie akzeptieren." Fredenbeck belegte zum Abschluss der Saison Platz zwei. Eine vordere Platzierung in der Nordstaffel - wenn der VfL so gesetzt wird – sei auch 2016/2017 möglich, sagt Klintworth. Auch wenn diese Staffel robusteren Handball biete, stehe für ihn fest: "Wir haben ein eingespieltes Team. Unsere Jungs können mithalten."