Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Tscheche verstärkt die VfL-Abwehr

Zdenek Polasek kommt zum VfL Fredenbeck (Foto: oh)
Zdenek Polasek wechselt zum Drittligisten VfL Fredenbeck

ig. Fredenbeck.Handball-Drittligist VfL Fredenbeck vermeldet einen Neuzugang. Der Tscheche Zdenek Polasek soll in der anstehende Saison die Abwehr verstärken. Der Tscheche weilte drei Tage in der Geest-Gemeinde, nahm am Probetraining teil und überzeugte Management und Trainer Andreas Ott. Polasek spielte in der Zweiten Bundesliga für Hamm, wechselte dann in die norwegische Liga nach Oslo und warf zuletzt für den Erstligisten Prag Tore.
Die Personal-Planungen seien beim VfL jetzt zu 98 Prozent abgeschlossen, sagt Manager Hajo Klintworth. "Wir halten zwar noch Augen und Ohren offen. Aber der Kader steht wohl." Immerhin verfüge der Vfl über 16 Spieler. Am Wochenende steht für das Ott-Team ein Trainingslager in Dollern an.
Am vergangenen Wochenende tankte das Team Kondition, kam dabei mächtig ins Schwitzen. Grund: "X-Do"- Coach Sven van Haren lud zum Power-Training in die Sporthalle am Raakamp ein. X-Do ist ein abwechslungsreiches, effektives Ganzkörpertraining, das sich aus verschiedenen asiatischen Kampfsportarten zusammensetzt. "Die Mannschaft besteht aus tollen Jungs", so van Haren. "Sie achten aufeinander und agieren auch als Team sehr gut, ziehen mit und sind bereit sich zu quälen."