Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Eine gute Vorbereitung

Sieg im Finale

VfL Fredenbeck gewinnt Blitzturnier in Diepholz

ig. Fredenbeck. Handball-Drittligist VfL Fredenbeck befindet sich weiterhin in der Erfolgsspur. Der Tabellenführer setzte sich am vergangenen Wochenende beim "Blitzturnier" in Diepholz im Finale gegen die zweite Mannschaft des HSV Hamburg (Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein) mit 20:19 durch. Zuvor besiegte das Team von Trainer Andreas Ott HSV II mit 17:16 und den Viertplatzierten der ersten niederländischen Liga, E&O Emmen, mit 13:8. Gegen Oberliga-Vertreter HSG Barnstorf-Diepholz gab es ein 14:14-Unentschieden. Gegen den Oberligisten HSG Delmenhorst ließ Fredenbeck beim 24:14-Sieg nichts anbrennen.
Der Turnier-Erfolg ist hoch einzustufen: Coach Ott musste auf viele Spieler verzichten. Für den Trainer war das Turnier eine gute Vorbereitung auf die Rückrunde in der Dritten Liga.
Das erste Punktspiel im neuen Jahr: Samstag, 17. Januar, in Bremen-Habenhausen. Für die Auswärts-Parte wird ein Fan-Bus eingesetzt. Das erste Heimspiel: Samstag, 23. Januar, 19.30 Uhr, gegen Schalksmühle-Halver.