Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fredenbeck an der Spitze

Bester Werfer: Jonas Vonnahme (8)

Dritte Liga: Fredenbeck und Beckdorf punkten / Am Samstag Spitzenspiel in der Geestlandhalle

ig. Fredenbeck. Der VfL Fredenbeck hat nach dem 31:26-Sieg in Magdeburg die Tabellenführung in der 3. Liga übernommen. Obwohl die Gäste personell dezimiert in die Partie gingen, setzte sich der VfL kurz vor der Pause auf 12:10 ab. Mit dem besseren Start nach dem Wiederanpfiff legte Fredenbeck die Basis für den Sieg. Magdeburg kassierte zu Beginn des zweiten Abschnittes zwei Zeitstrafen. In dieser Phase zog der Geestclub nach Toren von Jonas Vonnahme, David Oppong und Karol Moscinski auf 16:11 davon. Magdeburg nahm eine Auszeit. Nützte nichts - VfL-Keeper Jannik Rohde parierte den Ball. Im Gegenzug gelingt Jürgen Steinscherer das Tor zum 17:11 in der 38. Minute. Etwas eng wurde es noch einmal in der 53. Minute, als Magdeburgs Nico Richter auf 22:25 verkürzte. Am Ende schaukelte Fredenbeck den Sieg locker nach Hause. Am Samstag, 24. September, trifft das Team von Trainer Andreas Ott auf einen harten Brocken. Oranienburg reist an. Das Team besiegte am vergangenen Wochenende den HSV mit 33:21, katapultierte sich auf Tabellenplatz zwei. Fredenbeck ist gewarnt.
Überzeugt hat am vergangenen Wochenende auch Kreiskonkurrent SV Beckdorf. Die Mannschaft von Trainer Rayco Rodriguez besiegte die SG VfB Altjührden mit 30:28. Überragender Akteur im Tor: Florian Knust, der mit tollen Paraden zum "Spieler des Tages" avancierte. Das nächste Auswärtsspiel: 30. September gegen den HSV.