Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fredenbeck hielt gut mit

Geestclub testet die Form gegen Zweitligisten

ig. Fredenbeck. Handball-Drittligist VfL Fredenbeck verlor am vergangenen Wochenende das Testspiel gegen den Zweitligisten VfL Bad Schwartau mit 23:35. Bei den Gastgebern war Neuzugang Robert Kieliba mit sechs Toren einer der besten Werfer. Der Geestclub hielt gegen das Team aus Schleswig-Holstein bis zum 9:11 gut mit. Fehlwürfe und technische Fehler führten dann aber zu schnellen Gegentoren über den Konter.
Bad Schwartau zog zur Pause auf 19:12 davon. Im zweiten Abschnitt wechselte Trainer Uwe Inderthal. Neuzugang Robert Kieliba spielte jetzt im Rückraum auf der rechten Seite. Für viel Druck sorgte auf der Spielmacher-Position Cornelius Berstecher. Endergebnis: 23:35. Das Testspiel gegen Tarp-Wanderup ging mit 24:29 verloren. Der VfL bot dem Zweitligisten über weite Strecken Paroli, obwohl mit Kieliba, Maciek Tluczynsky und Birger Tetzlaff gleich drei Spieler wegen Verletzungen nicht auflaufen konnten.