Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

In letzter Minute

Bester Werfer mit 13 Toren Matthias Friederich (Foto: HSG)

Verbandsliga-Derby: HSG Bü/Dro unterliegt VFL Fredenbeck 2 knapp mit 22:24

ig. Fredenbeck. Der VfL Fredenbeck 2 gewann am vergangenen Wochenende das Handball-Verbandsliga-Derby gegen die HSG Bützfleth/Drochtersen (Bü/Dro) mit 24:22. Die Hausherren erwischten den besseren Start, führten nach zehn Minuten mit 5:1. Nach Auszeit und besserer Einstellung gegen den starken VfL-Rückraum war die HSG am Drücker und beim 7:7 wieder auf Augenhöhe. Halbzeitstand: 11:10 für den VfL. Nach dem 20:17-Vorsprung des Geestclubs in Hälfte zwei (50.) wurde es spannend. Die HSG verkürzte kurz vor Schluss auf 21:22. Abwehrfehler spielten Fredenbeck aber in die Karten, machten den Erfolg möglich. Herausragend bei Bü/Dro: Matthias Friedrich mit neun Treffern. Am Sonntag, 7. Februar, steht um 17 Uhr das nächste Derby für die HSG an. Dann kommt Beckdorf 2 in die Drochterser Halle.