Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schon in guter Form

VfL Fredenbeck wird Zweiter beim Handball-Turnier in Schwerin


ig. Fredenbeck. Beim "Raiffeisen-Cup" am vergangenen Wochenende in Schwerin zeigte sich die Handball-Drittligist VfL Fredenbeck schon in guter Verfassung.
Die Gruppenspiele gegen den Oberligisten TSV Ellerbek (33:26) und den Ostsee-Spree-Ligisten 1.SV Eberswalde (37:19) wurden deutlich gewonnen. "Hier zeigte sich, dass sich die neuen Spieler immer besser in die Mannschaft integrieren", so VfL-Ulrich Koch.

Fredenbeck zog als Gruppenerster in die Finalrunde ein, besiegte den Preetzer TSV (Oberliga HH/SH) mit 27:15. „Die erste Halbzeit war sehr gut. In der zweiten Halbzeit haben wir dann viel gewechselt, um Erfahrungen mit verschiedenen Situationen zu sammeln", resümierte VfL-Trainer Andreas Ott.
Das Finale gegen den TSV Ellerbek ging mit 15:13 verloren. Der Coach: "Die Abwehr stand gut, aber im Angriff wurden zu viele Chancen vergeben. In diesem Bereich müssen noch Hausaufgaben erledigt werden, um im Angriff die Spielzüge in Ruhe auszuspielen."

An diesem Wochenende will sich die Mannschaft in einem Trainingslager weiter auf die neue Saison vorbereiten.