Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sieg im Gipeltreffen

ig. Fredenbeck. Der VfL Fredenbeck klopft kräftig an die Tür zur 2.Handball-Bundesliga. Am vergangenen Samstag putzte das Team von Trainer Andreas Ott im Gipfeltreffen die HSG Krefeld mit 27: 26, ist aktuell alleiniger Tabellenführer mit zwei Punkten Abstand zum Mitfavoriten auf den Aufstieg Krefeld. „Als Spitzenreiter müssen wir uns jetzt natürlich Gedanken machen über den möglichen Aufstieg“, sagt Team-Manager Hajo Klintworth. „Gespräche werden schon geführt." Das "Kleingeld" fehle noch. "Wir werden nach weiteren Sponsoren suchen müssen."
Beim Spitzenspiel in Krefeld waren 50 Fredenbecker Fans dabei, sorgten für lautstarke Unterstützung. (Mehr in der Mittwoch-Ausgabe).
Am heutigen Sonntag trafen sich spontan VfL-Anhänger vor der Geestlandhalle, dokumentierten mit einem Autokorso durch Fredenbeck ihre Verbundenheit und Respekt zum Team.