Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zwei Titel für den VfL-Nachwuchs

Stolz wie Oscar - die weibliche E-Jugend (Foto: F273395E_JUGEND_ig_3_SP_19a)

Fredenbecker Mädchen nicht zu besiegen

ig. Fredenbeck. Der VfL Fredenbeck braucht sich um seinen Handball-Nachwuchs keine Sorgen zu machen. Und die Trainerinnen Ingrid Meyer und Nadine Klintworth können stolz sein. Ihre weiblichen E- und D-Jugend-Teams holten sich in ihren Klassen auf Kreisebene die Meisterschaft mit einer bemerkenswerten Statistik: Die E-Mädchen sind seit drei Jahren ungeschlagen, freuen sich über den vierten Titel in Folge und 44:0 Punkten in der jetzt beendeten Saison. Das Torverhältnis: 441:174. Zur Mannschaft gehören: Chiara Wölpern, Lea Janiszewski, Jule Witt, Luisa Steuck, Lilly Michaelsen, Emily Peyke, Lena Heinemann, Trainerin Ingrid Meyer, Svantje Thomfohrde, Mieke Klintworth, Marie Wallisch, Juline Euhus, Elise Sievers, Nike Dubbels, Charlotta Meyer und Trainerin Ingrid Meyer.
Da möchte natürlich die weibliche D nicht nachstehen: Sie holte die dritte Meisterschaft in Folge, qualifizierte sich ungeschlagen in der Hinrunde für die Staffel eins. Punkteverhältnis: 17:3 Punkte. Torverhältnis: 260:129 Tore. Das Team: Kerrin Schröder, Katharina Thielker, Merle Köhlmann, Lia Dubbels, Rebekka Schomacker, Jette Knabbe, Lena Heinemann, Janna Tipke und Trainerin Nadine Klintworth.

-------------------------