Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bau der Wohnanlage in Fredenbeck soll Mitte 2016 beginnen

Dr. Wolfgang Röhr (re.) hat die Idee von Thomas Osterkamp aufgegriffen, zwischen Fredenbeck und Deinste eine serviceorientierte Wohnanlage für mehrere Generationen zu errichten

Villa Vitalia AG investiert 30 Millionen Euro in „Quartier am Golfplatz“


sb. Fredenbeck/Deinste.
Es tut sich was in Sachen Mehrgenerationswohnanlage zwischen Fredenbeck und Deinste. Die Villa Vitalia Gesundheit und Pflege AG aus Hamburg wird auf dem 2,3 Hektar großen Gelände rund 70 Apartments in sechs „Wohnvillen“ sowie zirka 60 Pflegeaparments errichten. Wie das WOCHENBLATT bereits berichtete, sollen die Bauarbeiten am „Quartier am Golfplatz“ voraussichtlich im Sommer 2016 beginnen.

Die barrierefreie Wohnanlage soll ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter ermöglichen. Gleichzeitig werden spezielle Serviceangebote für junge Familien mit und ohne Kinder vorgehalten. „Mit unserem Projekt möchten wir Menschen aller Generationen ansprechen, die gern im Grünen leben, die fit und aktiv bleiben wollen und die ihren Hobbys wie Golfspielen oder Angeln gern direkt vor der Haustür nachgehen möchten“, sagt Dr. Wolfgang Röhr, Vorstand der Villa Vitalia Gesundheit und Pflege AG. Gleichzeitig verfüge die Samtgemeinde Fredenbeck über eine sehr gute Infrastruktur von Einkaufsmöglichkeiten über Gastronomie bis zu Schulen und Sportvereinen.

„Das Quartier am Golfplatz wird ein offener und lebendiger Ort mit positivem Lebensgefühl“, betont Dr. Wolfgang Röhr. Im vorderen Bereich der Anlage wird ein Gebäudekomplex mit den zentralen Service- und Betreuungsdiensten errichtet. Dazu sollen eine Tagespflege, ein Café mit Kiosk und Bistro, eine Mobilitäts- und Servicestation und eventuell auch eine Kita gehören. Darüber hinaus sind dort Gästezimmer für Mitarbeiter und Angehörige, ein Gesundheits- und Wellnesszentrum, Veranstaltungsräume sowie ein Kaffeegarten geplant.

Die barrierefreien Wohnungen haben bei einer Größe zwischen 41,5 und 112 Quadratmetern ein bis dreieinhalb Zimmer. Auch Penthouse-Wohnungen mit großer Dachterrasse gehören zum Angebot. Diese Apartments sind für Menschen geplant, die ganz normal wohnen und das Betreuungs- und Serviceangebot nur wahl- und fallweise nutzen möchten.

Die Pflegeapartments für Bewohner mit hohem Pflege- und Betreuungsbedarf sind zirka 25 Quadratmeter groß und können auf Wunsch mit einer Pantry bestückt werden. Die Gesamt-Investition für die Anlage wird zirka 30 Millionen Euro betragen.
http://www.quartier-am-golfplatz.de