Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stadtwerke bleiben Netzbetreiber

Vertragsunterzeichnung (v. li.): Gerhard Hacker, Stadtwerke, Rüdiger von Riegen, Kämmerer Samtgemeinde Fredenbeck, Hans-Ulrich Schumacher, Bürgermeister Fredenbeck, Friedhelm Helk, Samtgemeinde-Chef, Jochen Sturhan, Bürgermeister Deinste und Christoph Born, Stadtwerke (Foto: Stadtwerke Stade)

Vertrag in Deinste und Fredenbeck um 20 Jahre verlängert


tp. Fredenbeck. Die Stadtwerke Stade sind auf der Grundlage neu abgeschlossener Konzessionsverträge für weitere 20 Jahre Gasnetzbetreiber in den Gemeinden Deinste und Fredenbeck.
Das Auslaufen der bisherigen Verträge war von den Gemeinden im Bundesanzeiger bekannt gemacht worden. Die Stadtwerke haben den Kommunen daraufhin jeweils ein neues Vertragsangebot unterbreitet. Die Räte stimmten dem Abschluss der neuen Konzessionsverträge mit den Stadtwerken zu.
In einem Konzessionsvertrag betraut die Gemeinde das Gasversorgungs-Unternehmen mit dem Betrieb des Gasversorgungsnetzes zur allgemeinen Versorgung im gesamten Gemeindegebiet und räumt dem Gasversorger ein Wegenutzungsrecht für die öffentlichen Straßen, Wege und Plätze ein. Im Gegenzug zahlt der Gasversorger eine Konzessionsabgabe an die Gemeinde.
Bei der Vertragsunterzeichnung in Deinste würdigten die Bürgermeister der Gemeinden und die Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Born und Gerhard Hacker die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.