Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tag der offenen Tür bei Alpers: Den XXL-Tieflader richtig eingeschätzt

Hatte den richtigen Riecher beim Gewinnspiel und schätzte das Gewicht des XXL-Fahrzeugs richtig ein: Stefan Meyer (li.) mit Junior-Geschäftsführer Jochen Alpers (Foto: oh)
lt/sb. Fredenbeck. Ihre Bagger, Radlader und Transporter präsentierte das Team der Firma Alpers in Fredenbeck am vergangenen Samstag auf dem Firmengelände an der Dinghorner Straße und bot den Gästen außerdem kleine Vorführungen sowie Leckeres vom Grill an. Viele Besucher nutzten den Tag der offenen Tür, um sich über die Arbeit des 33 Jahre alten Unternehmens zu informieren und eine benachbarte Sandgrube zu besichtigen.
Beim großen Gewinnspiel hatten Stefan Meyer aus Kutenholz und Frank Klein aus Fredenbeck den richtigen Riecher. Sie schätzten das Gewicht eines XXL-Tiefladers inklusive Bagger richtig (39,30 Tonnen) und gewannen einen Gutschein.
"Der Tag war ein voller Erfolg", sagt Senior-Geschäftsführer Joachim Alpers. Er und sein Sohn Jochen, der seit drei Jahren als Geschäftsführer mit im Boot ist, bedanken sich ausdrücklich bei allen Mitarbeitern für die tolle Unterstützung am Tag der offenen Tür.
Die Firma Alpers ist u.a beteiligt an den Sanierungsarbeiten an der Hudebrücke am Stader Fischmarkt, an der Renovierung des Rewe-Marktes an der Altländer Straße in Stade und ist für Airbus und AOS tätig. Zudem plant Familie Alpers die Errichtung eines Solarparks im Kutenholzer Gewerbegebiet "Auf dem Berge". Der Samtgemeinderat hat diesen Sommer die Änderung des Flächennutzungsplans genehmigt. "Die Idee mit dem Solarpark hatten wir bereits vor drei Jahren, leider haben die politischen Beratungen sehr lange gedauert", sagt Seniorchef Joachim Alpers. Jetzt wird ein Bauplan nach den neuesten Kriterien erstellt und zur Genehmigung eingereicht.