Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Lkw-Fahrer hatte zuviel Schwein

Die Ferkel standen teilweise übereinander auf der Ladefläche (Foto: Polizei)
thl. Egestorf. Im wahrsten Wortsinn zuviel Schwein hatte ein dänischer Lkw-Fahrer. den die Polizei auf der A7 bei Egestorf stoppte. Das Fahrzeug war mit 753 Ferkeln beladen und wies ein Übergewicht von rund sieben Tonnen auf. Aufgrund zu enger Platzverhältnisse standen die Tiere teilweise übereinander auf der Ladefläche. Die Folge: Bußgeld für Fahrer und Firma. Weil es aber keine Möglichkeit zu einer Umladung gab, wurde die Weiterfahrt aus tierschutzrechtlichen Gründen genehmigt. Nicht zuletzt auch deshalb, weil ein dänischer Tierarzt zuvor den Transport in dieser Art ebenfals schon genehmigt hatte.