Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mercedes gerät auf A7 in Brand

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet der Mercedes in Brand (Foto: Feuerwehr)
kb. Thieshope. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts geriet am Samstag gegen 18.15 Uhr ein Mercedes auf der A7 kurz hinter der Anschlussstelle Thieshope in Brand. Der 38jährige Fahrer aus Friedberg war mit seinem Wagen in Richtung Hannover unterwegs. Nach Passieren der Anschlussstelle Thieshope nahm der Pkw kein Gas an, aus dem Motorraum drang Rauch. Der Mann konnte seinen
Pkw noch auf dem Seitenstreifen anhalten und seine Sachen aus den Kofferraum holen, als unmittelbar darauf Flammen aus dem Motorraum schlugen. Das Feuer wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Brackel gelöscht. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die Autobahnpolizei Winsen ermittelt.
Für die Dauer der Löscharbeiten mussten zwei der drei Fahrbahnen gesperrt werden. Da das aufgrund der Minustemperaturen gefrierende Löschwasser die Fahrbahn in eine Rutschbahn verwandelte, musste die Autobahnmeisterei Hittfeld anschließend den Bereich abstreuen.