Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Messerattacken in Buchholz und Hollenstedt

mum. Buchholz/Hollenstedt. In Buchholz und Hollenstedt kam es am Wochenende zu Messerattacken. Polizisten mussten jeweils eingreifen.
• Am Freitagabend gegen 19.45 Uhr stritten in der Lindenstraße auf dem Parkplatz des
Famila-Marktes mehrere Personen. Plötzlich stach ein 24-jähriger Marokkaner aus Stelle einem 34-jährigen Buchholzer mit einem Klappmesser zuerst in den Oberschenkel und dann zweimal in die Hüfte. Der Buchholzer musste umgehend ins Krankenhaus gebracht werden. Der Marokkaner flüchtete vom Tatort und konnte bislang nicht festgenommen werden.
Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sucht Zeugen, die mehr zum Tathergang sagen können. Infos bitte an die Beamten unter der Nummer 04181 - 2850.
• Am Freitagnachmittag kam es "Am Stinnberg" in Hollenstedt aus einer Gruppe von Flüchtlingen heraus zu einer Schlägerei zwischen zwei Personen. Ein bislang unbekannte Täter griff schließlich zu einem Cuttermesser und zog es einem 26-jährigen Ägypter durch das Gesicht. Der Verletzte musste im Krankenhaus behandelt werden. Die restliche Gruppe und der Täter verließen den Tatort noch vor Eintreffen der Polizei.