Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schwerer Verkehrsunfall auf der A7 bei Thieshope

Die Feuerwehr befreite die eingeklemmten Personen aus dem Unfallwagen. Dazu musste das Dach des Wagens entfernt werden (Foto: Feuerwehr)
kb. Hanstedt. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Sonntagmorgen auf der A7 kurz vor der Anschlussstelle Thieshope in Richtung Hamburg. Ein 46-jähriger Familienvater aus dem Main-Taunus-Kreis geriet mit seinem VW Tiguan nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im dortigen Grünbereich. Seine 37-jährige Frau und die beiden Kinder (1 ¼ Jahre und 9 Monate) wurden im PKW eingeklemmt und konnten erst durch die eingesetzten Hilfskräfte aus dem Fahrzeug befreit werde. Vor Ort wurden die Verletzten notärtzlich versorgt. Das Ehepaar wurde schwer- und die beiden Kinder leichtverletzt in verschiedene Hamburger Krankenhäuser verbracht. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Zum Zwecke der Bergungsmaßnahmen waren die Feuerwehren Garlstorf und Egestorf ebenfalls alarmiert. Für die Bergungsarbeiten waren zwischenzeitlich der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt. Auf Grund des geringen Verkehrsaufkommen kam es zu keinerlei Behinderungen.