Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Alles dreht sich um das Thema „Märchen“

Beim Kinder-Faslam kommen die Jungen und Mädchen aus dem Dorf auf ihre Kosten (Foto: Faslamsclub Marxen)
mum. Marxen. „Märchen“ lautet das Motto der Faslams-Party in Marxen. Darauf haben sich die Mitglieder des Faslams-Clubs beim traditionellen „Anbinden“ geeinigt. Die große Sause findet von Freitag bis Dienstag, 3. bis 7. Februar, statt. Mittendrin sind die „Eltern“: Isabel Gröndahl („Mudder“) und Nele Muhl („Vadder“).

Und das erwartet die Party-Freunde:
Freitag, 3. Februar
• ab 19 Uhr: Dorfgemeinschaftshaus: Damit die Gäste wieder jede Menge Spaß haben, bauen die Faslamsfreunde das Dorfgemeinschaftshaus um und schmücken es passend zum Motto „Märchen“. Auch die Bilder und alle gebastelten Werke von den Kindern, die eingesammelt wurden, werden gut sichtbar in der Halle aufgehängt.

Samstag, 4. Februar
• 9 Uhr: „LindenHof“: Der erste Höhepunkt des Party-Wochenendes: „Schnorren“. Die Faslamsfreunde treffen sich verkleidet im „LindenHof“. Anschließend geht es in
kleinen Gruppen und mit viel
Gesang durch Marxen.
• 21 Uhr: Dorfgemeinschaftshaus: Das hat Tradition. Der „Lumpenball“ lockt zahlreiche Gäste aus nah und fern an. Die legendäre Band „Tiffanys“ bringt den Saal sicherlich wieder zum Beben. Einlass ist ab 16 Jahren. Der Eintritt kostet acht Euro.
Sonntag, 5. Februar
• 13.30 Uhr: „LindenHof“: Die Faslamsfreunde treffen sich, um die „Kömbuddel“ zu suchen. Kurze Erklärung: Ein Faslamsbruder versteckt im Dorf eine leere Korn-
flasche, die von den anderen Mitgliedern gesucht wird. Derjenige, der die „Buddel“ findet, bekommt eine volle Schnapsflasche, die gemeinsam ausgetrunken wird.
• 15 Uhr: Dorfgemeinschaftshaus: Endlich sind die kleinen Faslamsfreunde dran! Alle Marxener Kinder sind eingeladen, bei Live-Musik, vielen Spielen und tollem Programm Spaß zu haben. Höhepunkt ist die Preisvergabe, bei der jedes Kind, das etwas gemalt oder gebastelt hat, ein Geschenk bekommt. Zum Abschluss bekommt jedes Kind zusätzlich ein kleines „Abschiedstütchen“ mit leckeren Süßigkeiten gibt.
Montag, 6. Februar
• 13 Uhr: Dorfgemeinschaftshaus: Die große Halle wird für
den Faslamsschmaus vorbereitet.
• 19 Uhr: Dorfgemeinschaftshaus: Mit dem Faslamsschmaus beginnt der krönende Abschluss des Party-Wochenendes - mit Grußworten des Vorstands. Höhepunkt ist der Auftritt der „Marxener Showbühne“. Bereits seit 25 Jahren tritt das Ensemble jetzt schon am Faslamsmontag auf. Dann übernimmt ein DJ.
Dienstag, 7. Februar
• 11 Uhr: Dorfgemeinschaftshaus: Die Halle wird aufgeräumt. Wenn alles geputzt und aufgeräumt ist, gibt es ein leckeres Frühstück für alle Helfer.