Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Brackel: Doppel-Einweihung im "Schulzentrum"

Schlüsselübergabe in Brackel (v. li.): Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus, Architekt Martin Menzel, Kindergarten-Leiterin Koryna Flemming und Schulleiter Christian Kind (Foto: oh)
mum. Brackel. Die Samtgemeinde Hanstedt lässt sich die Kinderbetreuung was kosten! Erst vorige Woche wurde in Hanstedt die gemeinsame Mensa von Ober- und Grundschule eingeweiht; am Dienstag ging es in Brackel weiter. Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus feierte unter anderem gemeinsam mit Brackels Bürgermeister Henning Schamlott die Eröffnung einer neuen Mensa an der Grundschule sowie der neuen Krippe am Kindergarten. Insgesamt hat die Samtgemeinde 1,2 Millionen Euro in den Schulstandort investiert. 700.000 Euro kostete die Mensa, 400.000 Euro die Krippe und für weitere 100.000 Euro wurde der Kindergarten saniert.
„Der Anbau der Krippe an den Kindergarten zog einige Umbauarbeiten am Altgebäude des 28 Jahre alten Kindergartens nach sich, die eine gleichzeitige Grundsanierung des Kindergartens sinnvoll machten“, so Muus. Entstanden sei eine neue Krippe mit knapp 120 Quadratmetern für eine Gruppe von bis zu 15 Kindern.
In der neuen Mensa (etwa 200 Quadratmeter) ist Platz für 60 Kinder. Sie ist in erster Linie für die 160 Kinder aus dem Ganztagsschulbereich sowie für die etwa 30 Jungen und Mädchen aus dem Kindergarten vorgesehen, die dort in mehreren Durchgängen essen werden.
„Der Neubau wurde direkt an den Kindergarten angebaut, so dass der neue Eingang gemeinsam für die beiden Kindergarten- und die Krippengruppen genutzt werden kann“, so Muus. Dieser neue Eingang führe auch auf den für die Sporthalle Brackel neu angelegten Parkplatz hinter dem Schul- und Kindergartengelände, so dass sich die Parksituation an der Schulstraße - vor allem zu den Bring- und Abholzeiten - wesentlich entspannt habe. Die Mensa wiederum habe einen Verbindungsgang zur Schule, so dass die Kinder direkt ohne Schuhwechsel oder Jacke in die Mensa gelangen. „Der Außenbereich für den Kindergarten und die Krippe wird derzeit ebenfalls neu gestaltet“, so Muus.