Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buntes Herbstvergnügen in Hanstedt

Familie Ziegler gefiel es gut auf dem Herbstmarkt
mi. Hanstedt. Das Wochenende stand in Hanstedt ganz im Zeichen des beliebten Herbstmarktes rund um die Kirche und den Geidenhof.
Es ist die Mischung aus Volksfest, Kunstmarkt und Schlemmermeile, die den Herbstmarkt zu etwas Besonderem macht. Dazu kommt ein tolles Programm: einer der Höhepunkte ist dabei sicher der große Laternenumzug. Zahlreiche Kinder und auch viele Erwachsene zogen bei Dämmerung begleitet vom Spielmannszug mit ihren leuchtenden Laternen durch den Ort.
Am Nachmittag davor war der Festplatz gut gefüllt. Bei Kindern war dabei besonders das bunte Kinderkarussell angesagt. "Ich mag am liebsten auf dem Pferd fahren, das macht mir großen Spaß", freute sich die sechsjährige Laura, die mit ihren Großeltern auf dem Herbstmarkt war. Für ältere Herbstmarktbesucher lohnte sich ein Gang über den kleinen Kunsthandwerkermarkt. Hier bot zum Beispiel Hans-Jürgen Schmidt aus Döhle selbstgebaute Vogelhäuschen für den heimischen Garten an. "Jedes meiner Häuser ist ein Unikat, keines sieht aus wie das andere", erklärt der Handwerksmeister im Ruhestand. Freunde süßer Köstlichkeiten kamen beim Stand der Auetaler Landfrauen voll auf ihre Kosten, neben verschiedensten Marmeladen gab es dort mit dem äußerst leckeren Schlehenlikör eine ganz besondere Spezialität zu erwerben. Am Stand der Bürgerstiftung verkauften Ulrike Harms und Ines Westphalen Blumenzwiebeln. Die Idee: Ende Oktober werden diese im Rahmen einer Bürgeraktion eingepflanzt, um so den Ort im Frühjahr in ein buntes Blütenmeer zu verwandeln.