Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der 4. Hanstedter Jägertag auf dem Alten Geidenhof beginnt am Sonntag, 7. Juli um 10 Uhr mit einem Gottesdienst

Wann? 07.07.2013

Wo? Alter Geidenhof, Buchholzer Straße 1, 21271 Hanstedt DE
Wie schon im vergangenen Jahr präsentieren Falkner Greifvögel aus dem Wildpark Lüneburger Heide (Foto: Foto: archiv)
Hanstedt: Alter Geidenhof | cbh. Hanstedt. Für Jäger und alle Naturfreunde bietet der 4. Hanstedter Jägertag auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Programm mit viel Musik, einer „Schnäppchenjagd“ und viel Wissenswertem rund um Natur und Tiere.
Am Sonntag, 7. Juli, beginnt der Jägertag um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der St. Jacobi Kirche zu Hanstedt. Im Rahmen des Gottesdienstes wird das Abendmahl gefeiert und Parforcehornbläser treten auf.
Um 11 Uhr startet das fröhliche Jägerfest auf dem Alten Geidenhof, Buchholzer Str. 1 (direkt neben der Kirche) mit einem jagdlichen Konzert des Wulfsener Bläserkorps. Anschließend können die Besucher auf Schnäppchenjagd gehen und über den „Jägerflohmarkt“ bummeln. Dort gibt es Bücher und Zeitschriften über Natur und Jagd, Jagdbekleidung, Bilder, Geschirr für die Jägerstube, Jagdtrophäen und vieles mehr.
Wer selber mit einem Stand auf dem Flohmarkt vertreten sein möchte, meldet sich bei Ingolf Tolzin unter Telefon 0171-4912745 an.
Im Laufe des Tages präsentieren sich zahlreiche Vereine und Institutionen aus der Region - unter anderem der Naturschutzpark Lüneburger Heide. Ein Imker zeigt, wie der Honig entsteht. Vertreter der Forstwirtschaft geben interessante Einblicke in den Waldbau.
Ein Graveur verrät das Geheimnis, wie die Bilder aufs Metall kommen. Die große „Quarrendorfer Wildinsel“ zeigt Pflanzen und Tiere aus der Region. Und die Volkstanzgrupe Quarrendorf führt Tänze aus ihrem Repertoire auf.
Selbstverständlich ist auch für die leibliche Wohl gesorgt. Im „Jäger-Cafe“ im Alten Geidenhof gibt es leckeren Kuchen und frisch gebrühten Kaffee. Auf dem Außenplatz werden saftige Wildbratwürste gegrillt und es gibt eine „Bierinsel“ mit Getränken - auch für Nicht-Biertrinker.
An die Kinder ist ebenfalls gedacht: Unter sachkundiger Anleitung können die kleinen Gäste hölzerne Nistkästen bauen und für den eigenen Garten mit nach Hause nehmen.
Wie schon in den Vorjahren gibt es wieder eine große Tombola. Der Losverkauf beginnt um 11 Uhr. Die Gewinne werden im „Jäger-Cafe“ ausgehändigt.
Besonders interessant - auch für Nicht-Jäger - wird die Hundevorführung. Hund und Herrchen präsentieren Teamwork par excellence - von Leinenführigkeit, Schleppe bis zum Apportieren.
Es gibt viel zu sehen, zu staunen, zu erleben und zu genießen auf dem 4. Hanstedter Jägertag. Ein Besuch, der sich lohnt!