Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Kanzlerin in ganz kleinen Details: Zu Gast bei Künstler Jürgen Schmidt-Raven in Ollsen

Der Künstler Jürgen Schmidt-Rave zeigte Michael Grosse-Brömer das Merkel-Bild (Foto: oh)
mum. Ollsen. „Ich bin beeindruckt“, sagt Michael Grosse-Brömer. Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mit Wohnsitz in Brackel traf kürzlich in Ollsen den Künstler Jürgen Schmidt-Raven. Der gelernte Grafiker und freiberuflich tätige Künstler präsentierte dabei eine vor längerer Zeit entstandene Bildserie mit bekannten Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Politik. Unter anderem ist darunter auch ein Bild von Kanzlerin Angela Merkel.
Die Besonderheit der Bilder liegt darin, dass sich das jeweilige Gesamtbild aus unzähligen einzelnen, handgemalten Pixeln zusammensetzt. Die aus der Digitalfotografie bekannte Technik hat bereits vor vielen Jahren in die Werke von Schmidt-Raven Einzug gefunden. Die Bilder werden erst aus einer gewissen Distanz für das menschliche Auge erkennbar.
„Auch wenn ich Frau Merkel täglich in den Medien erleben kann, setzt sich mein Bild von ihr aus verschiedenen Einzelteilen zusammen“, sagt der Künstler. „Die Privatperson Merkel kenne ich trotz vielerlei Informationen, auch aus dem privatem Umfeld, weiterhin nicht. Das soll mit meinen Bildern verdeutlicht werden.“
Michael Grosse-Brömer zeigte sich von dem Porträt der Kanzlerin beeindruckt und wird ihr davon bei passender Gelegenheit persönlich berichten.