Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Herbstmarkt für die ganze Familie

Tys Henkelmann testete das Lasergewehr der Hanstedter Schützen
mum. Hanstedt. Cornelia Henkelmann und Wolfgang Devrient machten es am Samstag genau richtig: Bei kühlen Temperaturen genossen sie einen wärmenden Glühwein während ihres Besuches auf dem beliebten Hanstedter Herbstmarkt. Sohn Tys (7) war hingegen vom Angebot des Hanstedter Schützenvereins begeistert. Wer wollte, durfte entweder mit Pfeil und Bogen auf eine Zielscheibe schießen oder das Lasergewehr testen. Genau das macht den Herbstmarkt aus: Für jeden Besucher war etwas dabei - Kunsthandwerk, Karussells, fliegende Händler und ein riesiges kulinarisches Angebot.
"Ich bin in Hanstedt aufgewachsen", erzählt Kristin Wederte. Und obwohl die junge Frau längst in Tostedt zu Hause ist, ist ein Bummel über den "Alten Geidenhof" immer noch ein Muss. Diesmal hatte sie ihre kleine Nichte Laureen Dwenger (2) dabei. Im Gegensatz zu den wirklich großen Jahrmärkten gehe es in Hanstedt sehr persönlich zu. Man kenne sich einfach.
Im "Alten Geidenhof" hatten Angehörige der Musikschule ein riesiges Kuchenbüfett aufgebaut. Und obwohl die fleißigen Helfer jede Menge Kuchen vorbereitet hatten, war die Auswahl gegen Nachmittag leicht eingeschränkt. "Die Nachfrage war einfach zu groß", so Sylke Möller, die gemeinsam mit Iris Pleß, Ve-Christine Dohrmann und Silke Waschkowski die zahlreichen Besucher stets mit einem Lächeln bediente.