Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Für acht Spender war es das erste Mal

mum. Marxen. Das macht Hoffnung: Etwa 60 Spender kamen jetzt zur Blutspende-Aktion nach Marxen. Besonders freute sich das Team des Ortsvereins Marxen darüber, dass es gleich für acht Freiwillige das erstze Mal war. So zum Beispiel für Nancy Pavlovic und Anita Sachlan aus Brackel.
"Es kommt nicht häufig vor, dass so viele Erstspender auf einmal dabei sind", sagt Sprecherin Anna Peper. Zudem freuten sich die DRK-Helfer darüber, dass einige Spender extra aus Buchholz anreisten. "Hier wird der Spender sehr freundlich empfangen und die Verpflegung nach der Spende ist einmalig", lobt ein Buchholzer Ehepaar die Aktion. Außer leckeren Broten mit Wurst, Käse oder Schmalz und Kuchen, wird jedes Mal auch die Niedersächsische Hochzeitssuppe serviert.
Die Blutspende-Aktion findet in Marxen zweimal im Jahr statt. Dabei achten die DRK-Verantwortlichen drauf, dass es keine Überschneidungen mit dem DRK in Brackel gibt.