Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gratis-Erlebnisse in der Heide! Verein Naturpark Lüneburger Heide vergibt "Klassenfreifahrten"

Der Verein Naturpark Lüneburger Heide lädt Klassen zu Freifahrten in die Heide ein (Foto: Naturpark Lüneburger Heide)
(mum). Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt, könnte das Motto einer Aktion lauten, die der Naturpark Lüneburger Heide unter dem Stichwort "Klassenziel Naturpark" allen Schulen aus den Landkreisen Harburg, Lüneburg und dem nördlichen Heidekreis anbietet. Konkret geht es dabei um "Klassenfreifahrten" zu Bildungsangeboten in der Naturparkregion.
Dank 15 Anbietern von Natur- und Kulturbildungsangeboten stehen allen Schulen - von der Grundschule bis zum Abi-Jahrgang - insgesamt 27 Aktionen und Programme zur Auswahl, die sie bis zum 1. Dezember kostenfrei buchen können.
"Die unterschiedlichen Bildungsangebote zeigen, wie vielfältig die Möglichkeiten sind, die Natur- und Kulturlandschaft im Naturpark in allen Facetten und schulfachübergreifend zu erleben“, so Vorsitzender Olaf Muus. Die Angebotspalette reicht von Aktionen im Ameisenerlebniszentrum oder Wildpark Lüneburger Heide über Entdeckungen mit Natur- und Landschaftsführern bis zu Malaktionen in der Kunststätte Bossard. Natürlich sind auch die Themen Heidepflege und Moorrenaturierung, wie auch Programme zum Thema Wolf mit dabei.
Die 27 Angebote mit kurzer Inhaltsbeschreibung sind ab sofort auf der Naturpark-Website unter www.naturpark-lueneburger-heide.de/umweltbildungs-und-naturerlebnisangebote/naturpark-klassenziele/ zu finden.
"Wir freuen uns riesig, dass wir den Schulen neben den kostenfreien Bildungsangeboten die Anreise in die ländliche Naturparkregion etwas erleichtern können", so Muus. Der Naturpark Lüneburger Heide kann durch die großzügige Unterstützung der Sparkasse Harburg-Buxtehude, der Kreissparkasse Soltau und der Sparkassenstiftung Lüneburg jeder teilnehmenden Klasse für die Anreise zu den Naturpark-Klassenzielen einen Zuschuss von maximal 300 Euro gewähren.
• Mehr Informationen gibt es bei Hilke Feddersen - entweder per E-Mail an h.feddersen@lkharburg.de oder telefonisch unter 04171 - 693412.