Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Grischa" und "Herwart" über Norddeutschland: Metronom und Erixx stellen Zugverkehr ein

Metronom und Erixx haben den Zugverkehr eingestellt (Foto: os)
(mum). Das letzte Sturmtief hieß "Xavier", nun ziehen Sturmtief "Grischa" und Herbststurm "Herwart" über Norddeutschland hinweg. Die Metronom Eisenbahngesellschaft teilte am Sonntag um 7 Uhr mit, dass auf allen Strecken der Zugverkehr aus Sicherheitsgründen eingestellt wurde. Das gilt auch für den Erixx.
Züge, die bereits unterwegs sind, fahren bis zum nächsten Bahnhof und enden dort. Alle folgenden Zugfahrten entfallen bis auf weiteres. "Ein Ersatzverkehr mit Bussen kann nicht eingerichtet werden, da die Gefahrensituation auf den Straßen ähnlich hoch ist", so Sprecher Björn Pamperin. "Mit der Wiederaufnahme des Zugverkehrs rechnen wir frühestens im Laufe des Sonntagnachmittags, vielleicht auch erst am Abend."