Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hanstedt: Eine Kuh kommt nicht zur Ruhe

Dieses Mal war es rote Farbe: Die Kuh-Skulptur in Hanstedts Ortsmitte ist ein beliebtes Ziel von Vandalen (Foto: oh)
kb. Hanstedt. Dieser Kuh ist einfach kein ruhiges Leben vergönnt: Zum bereits wiederholten Mal wurde jetzt die Kuh des Hanstedter Milch-Denkmals an der Buchholzer Straße Opfer von Vandalismus. Dieses Mal wurde die Skulptur in der Nacht zu Samstag mit roter Farbe besprüht. Dabei hatten die Mitglieder der Interessengemeinschaft Hanstedt (IGH) erst vor wenigen Tagen ihr lädiertes Kälbchen gegen ein neues ausgetauscht. "Das ist Sachbeschädigung der übelsten Art", finden die IGH-Rentner. Sie hoffen, dass sich der Verursacher meldet oder es vielleicht Zeugen für die Tat gibt. Hinweise nimmt Klaus Schwanecke unter Tel. 04184 - 1712 oder 0170 - 4118838 entgegen.