Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hermann Korengel wurde 90

Helga und Hermann Korengel mit Hanstedts stv. Bürgermeister Lars Heuer (li.) und Friedhelm Nottorf, Präsident des Schützenvereins (re.) (Foto: oh)

Zahlreiche Gäste aus Politik, dem Schützenverein und der Jagdgenossenschaft gratulierten

bim/nw. Hanstedt. Eine der bedeutendsten Persönlichkeiten in der Kommunalpolitik der Samtgemeinde Hanstedt, Hermann Korengel aus Quarrendorf, feierte kürzlich seinen 90. Geburtstag. Gratulanten aus der Politik, dem Schützenverein, der Jagdgenossenschaft und aus dem großen
Freundes- und Bekanntenkreis beglückwünschten ihn.
Hermann Korengels überwiegend ehrenamtliches Engagement begann schon in den 1950er Jahren als Vorsitzender des kommunalen Bauausschusses. Ein Amt, das er nahezu 30 Jahre bekleidet und somit das Ortsbild des heutigen Hanstedts und Quarrendorfs mitgeprägt hat. Dies umso mehr, da er auch lange Zeit als stellvertretender Bürgermeister die Fäden in der Hand hatte. In den 70er und 80er Jahren übte Hermann Korengel für lange Zeit sieben Ehrenämter gleichzeitig aus.
Beruflich war der Quarrendorfer viele Jahre erfolgreich in der Landwirtschaft tätig, bevor er in den 70ger Jahren in die Industrie wechselte. Seine beruflich Laufbahn beendete Hermann Korengel als verantwortlicher Leiter der gesamten Ländereien der Hamburger Wasserwerke, immerhin der zweitgrößte Landeigentümer der Region - neben dem Stadtstaat selbst.
In bewegenden Worten dankten die Vertreter der Gemeinde und Samtgemeinde
Hermann Korengel für sein erfolgreiches kommunalpolitisches Wirken.