Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kaffeetafel mit Preisen

Schützenkönig Thomas Lohff und Damenkönigin Ilse Brusch überreichten die Preise an die jungen Teilnehmer (Foto: Schützenverein Hanstedt)

Hanstedter Schützen laden Senioren und Malwettbewerb-Gewinner ein.

mum. Hanstedt. Erst vier Jahre jung waren die jüngsten Gäste bei der Senioren-Adventsfeier des Schützenvereins Hanstedt. Der Verein lädt jedes Jahr in der Adventszeit nicht nur seine Mitglieder, die älter als 65 Jahre sind, und auch die Ehepartner der verstorbenen Mitglieder ein - auch die Kinder, die beim jährlichen Malwettbewerb am Stand der Schützen auf dem Herbstmarkt etwas gewonnen haben, sind zu der Feierstunde im Hotel Sellhorn willkommen. „Es ist eine wirklich schöne Tradition, Jung und Alt zusammenzubringen“, so Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus, der sich für die Einladung bedankte.
Präsident Peter Ehrhorn nahm schließlich die Siegerehrung vor. Das Hanstedter Wahrzeichen, der Riese Bruns auf dem Hanstedter Platz, stand in diesem Jahr im Mittelpunkt des Malwettbewerbes. Die schönsten und fantasievollsten Werke der Kinder waren zuvor vom Vereinsvorstand ausgewählt worden und die kleinen Künstler durften im Zuge der Adventsfeier ihre Preise entgegen nehmen. Die Preisträger sind: Logan (4 Jahre) aus Asendorf, Michel Vick (5 Jahre) aus Hanstedt, Charlotta Matties (4 Jahre) aus Asendorf, Sophia Quast (8 Jahre) aus Hanstedt, Hannah Schett (7 Jahre) aus Jesteburg und Wilhelm Sawiaski (7 Jahre) aus Hamburg. „Ich habe hier schon zum zweiten Mal gewonnen“, freute sich Sophia Quast ganz besonders.
Die schmackhaften Torten, die auf allen Tischen verteilt standen, hatten die Schützendamen aus Hanstedt gebacken, den Kaffee hatte das Hotel Sellhorn beigesteuert. Ein musikalisches Ständchenen mit Weihnachsliedern zum Mitsingen gaben die jüngsten Musiker der Musikschule Hanstedt mit ihren Geigen und Bratschen.