Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kein Herz für "Einwanderer"

mum. Ollsen. Jetzt geht es dem so genannten Indischen Springkraut an den Kragen: Der NABU Hanstedt möchte in Zusammenarbeit mit der Forstgemeinschaft am Samstag, 3. August, der Pflanze zu Leibe rücken. Freiwillige Helfer sind willkommen.
Das Springkraut breitet sich in einigen Gegenden massiv aus und verdrängt die natürlich vorkommende Vegetation. Um ein Aussamen - die Samen springen nach der Reifung bis zu drei Meter weit - zu verhindern, möchten die NABU-Helfer den "Einwanderer" bekämpfen. Die bis zu zwei Meter hohe Pflanze befindet sich bereits in frt Blüte. Die Aktion soll am Ollsener Waldrand stattfinden.
Die Helfer treffen sich um 9 Uhr am Gasthof "Zur Eiche" in Ollsen.
• Fragen beantwortet Elke Jander unter der Nummer 04184-888047.