Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kreisstraße 55 wird bis Ende September zwischen Dierkshausen und Schierhorn gesperrt

bim/nw. Hanstedt. Zu Verkehrsbehinderungen kommt es bis Ende September zwischen Drumbergen und Dierkshausen. Die Kreisverwaltung lässt den zweiten Abschnitt der Schierhorner Straße (Kreisstraße 55) sanieren. Dafür wird der komplette Baustellenbereich der K55 zwischen Dierkshausen und Schierhorn voll gesperrt.
Insgesamt werden rund 11.000 Quadratmeter Asphaltdecke erneuert. Die Baukosten betragen rund 735.000 Euro.
Der Landkreis empfiehlt, den Sanierungsbereich während der Bauzeit zu umfahren. Der Verkehr wird umgeleitet über die Kreisstraße 60 nach Asendorf, die Landesstraße 213 nach Jesteburg und die Kreisstraße 83 über Lüllau nach Buchholz bzw. ab Lüllau über die Kreisstraße 67 nach Schierhorn. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert.
Auch am Radweg wird gearbeitet, mit dem Drahtesel ist die Durchfahrt nur eingeschränkt möglich.