Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kurzweilige Familienfreizeit in Hanstedt verbracht

bim/nw. Hanstedt. Eine kurzweilige Familienfreizeit verbrachten jetzt einige Familien mit geringem Einkommen - organisiert von der mobilen Familien-Bildung des Diakonischen Werkes der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen im Haus „Nazareth“ in Hanstedt.
Die Kinder im Alter bis 14 Jahren kochten gemeinsam. Die Erwachsenen diskutierten mit Katrin Munz vom Deutschen Kinderschutzbund über das Thema „Familie und Fernsehen“. In der übrigen Zeit wurde viel gebastelt, gespielt, gegrillt, gelacht und sich über viele verschiedene Themen ausgetauscht.
Die Küche und das Programm wurden von drei ehrenamtlichen Team-Mitgliedern organisiert und betreut, die aber auch immer viel Unterstützung und Ideen von den Familien erhielten. Zum Abschluss organisierten die jugendlichen Teilnehmer Alexandra und Robin eine Schatzsuche mit vielen Fragen und Aufgaben.
In der Abschlussrunde waren sich alle einig: das neue Angebot des Diakonischen Werkes sollte auf jeden Fall wiederholt werden. Und das wird es auch - der nächste Termin steht schon fest: Im Mai 2014 geht es wieder nach Hanstedt.
Der Dank des Diakonisches Werkes gilt der Sparkasse Harburg-Buxtehude, dem Diakonischen Werk Hannover und einer Stiftung, die die Familienfreizeit ermöglichten.