Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Live-Kochen im Fernsehen

Ein Teil der "Nordheidespatzen" beim TV-Dreh (v. li.): Julius Brinkmann, Paul Gerlach, Rosi Kröger, Ulla Marquardt, Horst Reimer, Harald Kluender alias "Fiete", Cornelia Reimer, Stephan Roth von der Produktionsfirma und Gisela Jendryssek (Foto: bim)
bim. Hanstedt. Mit seinem Steckrüben-Eintopf erkochte er sich in der ZDF-Koch-Show "Die Küchenschlacht" den zweiten Platz. Auch bei der ZDF-Kochsendung "Topfgeldjäger" war er schon im Fernsehen zu sehen: Kürzlich wurde der Hanstedter Hobbykoch Horst Reimer (63) einen halben Tag lang von einem Kamerateam für die NDR-Sendung "Mein Nachmittag" gefilmt. Dort wird er am 1. Februar live den Kochlöffel schwingen und seine rosagebratene Entenbrust mit Zwiebelmarmelade, Kartoffelstampf und Soße aus Charlotten, Port- und Rotwein vor laufenden Kameras zubereiten.
Morgens um halb acht rückte das Team - bestehend aus Stephan Roth von der Produktionsfirma, Kameramann Paul Gerlach und Tontechniker Julius Brinkmann - in Hanstedt an und filmte Horst Reimer und seine Frau Cornelia beim Ausliefern von Brötchen mit ihrem Geschäft "Brötchenbursche" und schaute Horst Reimer bei der Rotkohl-Zubereitung über die Schulter. Danach ging's zu "Mein Café" von Elke Winkler, wo Horst Reimer mit Mitgliedern des Chors "Nordheidespatzen" und Akkordeonspieler "Fiete" ein Lied schmetterte.
Aus den Aufnahmen wird ein dreieinhalb Minuten langer Film zusammengeschnitten, der vor Horst Reimers Live-Auftritt in "Mein Nachmittag" gezeigt wird.
"Mein Nachmittag" wird ausgestrahlt am 1. Februar von 16.10 bis 17.10 Uhr im NDR-Fernsehen.