Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Marxen feiert 777-jähriges Bestehen: Entenrennen auf der Aue

777-jähriges Bestehen: Entenrennen in Marxen
bs. Marxen. In Marxen ist zur Zeit ordentlich was los: Das kleine Dorf feiert mit zahlreichen Veranstaltungen über das gesamte Jahr verteilt (das WOCHENBLATT berichtete), sein 777-jähriges Bestehen.
Dabei geht es durchaus sportlich zu: Nach der letzten Veranstaltung "Spiele ohne Grenzen" im vergangenen Mai, stand am vergangenen Sonntag erneut ein "sportliches" Event an. Auf der "Schmalen Aue" traten rund 750 Plastik-Enten zum "erbitterten" Wettrennen gegeneinander an.
Und sie waren schnell: In nur rund 30 Minuten legten die gelben "Renn-Enten" die Strecke vom Startpunkt "Am Silberkamp“ bis zum Ziel „Alte Badeanstalt“ am Bredenweg zurück. Die Schnellste dabei war die Ente mit der Nummer 236. Auf Platz zwei landete die Ente mit der Nummer 212 und auf Platz drei schaffte es die Nummer 54.
Hunderte Besucher säumten den Lauf des kleinen Flusses und versammelten sich nach dem Rennen zur Siegerehrung am Zieleinlauf. Hier sorgten die Mitarbeiter des Gemeinderates für frische Getränke und Gegrilltes.
Auf die Gewinner warteten 19 Preise wie beispielsweise Gutschein für örtliche Aktivitäten, Gaststätten oder Ermäßigungen für bevorstehende Feierlichkeiten. Denn die "Feierei" geht bereits in diesem Monat in die nächste Runde: So wartet anlässlich des großen Dorfjubiläums am 13. und 14. August der große Mittelaltermarkt auf viele Besucher.