Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit dem AST stets mobil: Samtgemeinde Hanstedt investiert 32.000 Euro in Anrufsammeltaxi

Das Egestorfer Taxi-Unternehmen Raunecker übernimmt das AST-Programm im Auftrag der Samtgemeinde (Foto: Samtgemeinde Hanstedt)
mum. Hanstedt. Für alle, die auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, hat die Samtgemeinde Hanstedt ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk geschnürt: Das Anrufsammeltaxi (AST) ist gestartet. „Es ergänzt den regionalen Busfahrverkehr“, sagt Samtgemeinde-Bürgermeister Olaf Muus. Das AST fährt nach einem festen Fahrplan und kann beim Egestorfer Taxiunternehmen Raunecker mindestens eine Stunde vor Reisebeginn bestellt werden. „Die Fahrgäste werden an einer Bushaltestelle abgeholt und zu dem gewünschten Ziel gebracht“, ergänzt Hanstedt-Bürgermeister Gerhard Schierhorn.
Fahrten sind von allen Ortsteilen in der Samtgemeinde Hanstedt nach Hanstedt, von Evendorf und Döhle nach Egestorf (und umgekehrt) und zwischen Brackel und Marxen möglich. Lediglich zwischen dem Kernort Asendorf und Hanstedt fährt kein AST, weil es hier bereits eine stündliche Busverbindung gibt. Fahrten von der „Heidesiedlung“ in Asendorf sind jedoch möglich. Die Kosten je Fahrt betragen je nach Entfernung zwischen vier und sechs Euro. Jugendliche bis 14 Jahre, Schüler und Auszubildende mit entsprechenden Ausweis und Schwerbehinderte zahlen den um einen Euro ermäßigten Tarif. „Als besonderen Anreiz hat der Rat der Samtgemeinde Hanstedt beschlossen, dass alle Gäste im ersten Jahr zum ermäßigten Tarif fahren“, so Muus.
Damit auch in den Dörfern das neue Konzept bekannt wird, haben sich 13 Personen aus den Gemeinden bereit erklärt, als Ansprechpartner vor Ort für Fragen zur Verfügung zu stehen und über das AST zu informieren. Wer das ist, steht auf einem Flyer, der noch vor Weihnachten an alle Bürger verteilt. Außeredem liegt die kleine Broschüre im Rathaus und in vielen Geschäften aus.
Auch auf der Homepage der Samtgemeinde Hanstedt ist der AST-Flyer zu finden. Die Adresse lautet www.hanstedt.de (Suchbegriff AST).
Die Samtgemeinde Hanstedt hat für den Betrieb des AST im ersten Jahr Haushaltsmittel in Höhe von 32.000 Euro in den Haushalt eingestellt. Der Landkreis Harburg beteiligt sich an den Kosten mit einem Zuschuss. „Wir wünschen uns, dass viele Nutzer das neue Angebot nutzen, damit sich das AST schnell als zusätzliches Angebot im ÖPNV etabliert“, so Muus.
• Das Taxiunternehmen Raunecker ist unter der Nummer 0 41 75 - 14 41 zu erreichen.