Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Oberschule Hanstedt sucht alte Mofas - Günstige Führerscheinprüfung für Jugendliche

Freuen sich über das Angebot an der Oberschule (v. li.): Jannes Wegener, Thorsten Liesener, Susanne Graßhoff, Gabriele Rademacher und Tim Böhnelt (Foto: Oberschule Hansted)
mum. Hanstedt. Das hört sich nach einem interessanten Angebot für Jugendliche an: Ab dem neuen Schuljahr können Jungen und Mädchen günstig die theoretische und praktische Ausbildung für den „Mofa-Führerschein“ in der Oberschule Hanstedt machen. Im Anschluss werden sie zur Prüfung angemeldet. Dazu müssen sie allerdings 15 Jahre alt sein.
Thorsten Liesener, Fachlehrer für Mathematik und Physik, hat Ende vorigen Jahres erfolgreich die benötigte Fortbildung gemacht. Sein Ziel ist es nun, den Jugendlichen im ländlichen Raum die Nutzung von Roller oder Mofa für Freizeitaktivitäten zu ermöglichen. „Da die Verbindungen des Nahverkehrs nicht immer optimal sind, wäre auf diesem Weg auch der Weg zu einem Ausbildungsplatz einfacher. Im Zuge des Kurses sollen die Schüler zusätzlich einen Einblick in die Zweiradtechnik bekommen. Die Sache hat allerdings noch einen Haken: „Es fehlen noch geeignete Mofas“, sagt Liesner. Mit Unterstützung des Tourismus- und Gewerbevereins Hanstedt sucht die Schule jetzt Sponsoren, um möglichst zwei gebrauchte Mofas zu kaufen.
• Wer mit einer Geld- oder Sachspende das Projekt unterstützen möchte, kann sich per E-Mail an Thorsten Liesener wenden. Er ist via E-Mail (thorsten.liesener@oberschule-hanstedt) oder telefonisch unter 04184 - 888200 zu erreichen.