Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenfest in Hanstedt: Spaß bei der Proklamation

Freuen sich auf einen schönes Fest: Hanstedts Schützenkönig Eckhard Inselmann mit Gattin Gabi (Mitte), die Adjutantenpaare Friedhelm und Karin Nottorf (rechts) und Gerhard und Erika Isernhagen (Foto: oh)
 
Die Jungschützen sind die Zukunft des Vereines (v. li): Norman Tolzin, Jugendkönig Stefan Lemke, Yvonne Schröder, Kaya Hüther, Jugendkönigin Lale Schondorf und Johanna Sammann (Foto: oh)
 
Auch für Gästekönig Axel Thiel wird ein Nachfolger gesucht (Foto: oh)

Eckhard „der Verlässliche“ Inselmann sucht einen Nachfolger / Zapfenstreich am Freitag.

mum. Hanstedt. Die Aufregung steigt: Nur noch wenige Tage, dann findet in Hanstedt wieder das beliebte Schützenfest statt. Während alle Mitglieder bereits ganz gespannt dem Königsschießen am Sonntag entgegen fiebern, sieht Eckhard Inselmann das Ereignis mit gemischten Gefühlen. Für den amtierenden Schützenkönig endet am Montag ein ereignisreiches Jahr. Und dieses begann bereits außergewöhnlich fröhlich und entspannt. Inselmann: „Während der Proklamation haben wir so viel wie nie zuvor gelacht!“ Marc Schween, Vorsitzender des Schützenvereins Brackel, ist des Lobes voll, wenn er über über seine Hanstedter Kameraden spricht. Gemeinsam hatten sie ein rundum gelungenes Schützenfest und -jahr erlebt mit guter Kameradschaft und guter Stimmung. Er hatte damals als einer der ersten Gäste Eckhard Inselmann zur Königswürde gratuliert. Der Landwirt aus Quarrendorf sicherte sich damals mit dem 96. Schuss den Titel. „Das war ein harter Kampf“, lobte Präsident Friedhelm Nottorf das Königsschießen. Mit Jürgen Wischnewski hatte Inselmann einen ernsten Gegner, der auch unbedingt König werden wollte. Inselmann erhielt den Beinamen „der Verlässliche“.
In seiner Freizeit kümmert sich der Quarrendorfer um die Vermietung und Pflege des Dorfgemeinschaftshauses und ist Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr. Dem Schützenverein Hanstedt gehört er seit 13 Jahren an. Für Inselmann war es bereits der dritte Anlauf, Schützenkönig zu werden. Zu seinen Adjutanten bestimmte er Gerhard Isernhagen und Friedhelm Nottorf.
„Besonders schön war der eigene Königsball in der wundervoll dekorierten Festhalle“, erinnert sich Inselmann. Das Motto lautete Dubai. Auch beim Faslamsumzug war der Schützenkönig mit einem eigenen Wagen - als Scheich verkleidet - dabei. Die Ehefrauen seiner Adjutanten begleiteten ihn verkleidet und verschleiert wie Haremsdamen.

Ein Fest für die ganze Familie
Grußwort von Friedhelm Nottorf, Präsident des Hanstedter Schützenvereins


Liebe Mitbürger,
wir Schützen laden Sie ganz herzlich ein, gemeinsam mit uns, ein paar fröhliche, entspannte aber auch spannende Stunden und Tage zu verbringen.
Der feierliche Zapfenstreich auf dem Geidenhof, die Ummärsche durch unseren festlich geschmückten Ort, unser großes, erfolgreiches Kinderschützenfest am Sonntag mit tollen Spielen und vielen Preisen, die spannende Stimmung in der Schützenhalle beim nervenaufreibenden Kampf der Königsanwärter um die Königswürde sowie die Proklamation unserer neuen Majestäten am Montag, mit anschließendem Festball - bei freiem Eintritt für alle - sind Ereignisse, die Sie nicht verpassen sollten.
Auch in diesem Jahr haben wir wieder das, bei allen Kindern sehr beliebte Bungee-Trampolin verpflichten können und freuen uns, am Samstag und Sonntag möglichst vielen Kindern ein schönes Erlebnis zum Bruchteil des ursprünglichen Fahrpreises anbieten zu können. Eine herzlichen Dank an alle Spender!Ganz besonders freuen wir uns, wenn wieder viele Bürger an unserem Gästeschießen am Samstag und Sonntag teilnehmen. Mit etwas Glück oder Können wird der oder die Beste am Montagabend zum Gästekönig, beziehunsgweise zur Gästekönigin gekürt - selbstverständlich ohne jegliche Verpflichtungen.
Auch in diesem Jahr freuen wir uns wieder auf die Abordnungen unserer befreundeten Nachbarvereine, die durch ihre starke Präsenz maßgeblich zum Erfolg unseres Schützenfestes beitragen.
Ein ganz besonders herzlicher Dank geht an die Hanstedter Bevölkerung und alle Helfer, die unser Dorf zu diesem Fest wieder so festlich schmücken. Wir danken der Hanstedter und Quarrendorfer Feuerwehr, die uns bei allen Ummärschen unterstützt und absichert. Ganz besonders danken wir auch allen Sponsoren und Spendern, die unser Schützenfest in dieser Form erst möglich machen.
Ich wünsche allen Veranstaltungen viel Erfolg, den Schaustellern auf dem Festplatz gute Geschäfte sowie allen Gästen und Schützen ein harmonisches Schützenfest!

Friedhelm Nottorf
Präsident

Das Schützenfest-Programm:


(mum). Mit viel Liebe zum Detail haben die Mitglieder des Hanstedter Schützenvereins ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Hier alle Termine auf einen Blick:

Freitag, 18. Juli
18 Uhr: Sammeln der Schützen im Hotel Sellhorn
19 Uhr: Antreten zur Kranzniederlegung am Ehrenmal, Ummarsch mit kurzem Versorgungsstopp
21 Uhr: Großer Zapfenstreich auf dem Geidenhof mit dem Blasorchester Hoisdorf und dem Spielmannszug Wittorf; im Anschluss: Kommers in der Schützenhalle

Samstag, 19. Juli
9 Uhr: Sammeln der Schützen am „Heidepeter“ (Harburger Straße), Ummarsch zum Schützenplatz
11 Uhr: Königsfrühstück in der Schützenhalle
13 bis 18 Uhr: Schießen für Schützen um Preise, Pokale und Orden
13 bis 18 Uhr: Schießen für Gäste um Preise; Festplatz mit Bungee-Trampolin, Ermittlung der Gästekönige, Kaffee und Kuchen in der Schützenhalle
Im Anschluss: Aftermove-Party mit DJ Daniel

Sonntag, 20. Juli
9.30 Uhr: Antreten in Quarrendorf (Hof Isernhagen, Dorfstraße 44), Abholung des Königs Eckhard „der Verlässliche“ Inselmann
13 bis 18 Uhr: Schießen für Schützen um Preise, Pokale und Orden, Gästekönig, interner Wettkampf der Bogengruppe mit Siegerehrung, Kaffee und Kuchen in der Schützenhalle
14 Uhr: Großes Kinderschützenfest - Treffpunkt: Schützenhalle, Ermittlung der Kinder-Schützenkönige, viele Attraktionen, tolle Preise
16.30 Uhr: Proklamation der Kinderschützenkönige mit Preisverteilung und Kinderschützenfest in der Schützenhalle
17.30 Uhr: Schützenkönig 2014 wird ermittelt (Video-Übertragung) mit musikalischem Ausklang

Montag 21. Juli
14 Uhr: Jungschützentag, Ermittlung der neuen Jungschützenkönige
14 bis 18 Uhr: Schießen auf Ehrenscheiben
15 bis 17 Uhr: Ausgabe der Bedingungen
19 Uhr: Proklamation der Schützenkönige 2014 (Schützen-, Kinder-/Jungschützenkönige und Gästekönige)
20.30 Uhr: Festball für alle mit der Band „Starlight“ in der Schützenhalle

Freitag, 25. Juli
19.30 Uhr: Preisverteilung in der Schützenhalle