Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

So schön kann Vorlesen sein

Spendenübergabe im Kindergarten: Margitta Sturm (Mitte) überreichte Kita-Leiterin Antje Behr-Rat Bücher im Wert von 300 Euro

Bundesweiter Vorlesetag: Olaf Muus und Gerhard Schierhorn nehmen sich Zeit für Kinder / Spende der Auetaler LandFrauen.

mum. Hanstedt. Hanstedts Bürgermeister Gerhard Schierhorn und Verwaltungschef Olaf Muus sind es gewohnt, vor Menschen zu sprechen. Doch am Freitag stand zumindest Schierhorn vor einer gänzlich neuen Situation. Im Zuge des bundesweiten Vorlesetags las der Bürgermeister den Jungen und Mädchen der Grundschule Hanstedt vor. Schierhorn hatte sich mit „Kommissar Gordon - der erste Fall“ für einen Kinder-Krimi entschieden. Und lag damit genau richtig. Die Kinder hingen geradezu an seinen Lippen. Olaf Muus - inzwischen ein alter Hase, wenn es ums Vorlesen geht - war am Freitag gleich zweimal im Lese-Einsatz. Am Vormittag schauten bei ihm im Rathaus die unter Fünfjährigen aus dem DRK-Kindergarten „Alte Schulstraße“ vorbei. Muus hatte mit „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schwimmen konnte“ und „Der Troll und die wilden Piraten“ zwei altersgerechte Bücher ausgesucht. Allerdings waren die Kinder vor allem an den vielen bunten Bildern interessiert. Am Mittag las Muus dann den Schulkindern im DRK-Kindergarten vor.
„Ich bin Olaf Muus und Gerhard Schierhorn sehr dankbar, dass sie sich für diese Aktion zur Verfügung gestellt haben“, so Christiane Dyck, die Leiterin der „Bökerstuuv“. Für die Kinder ist es schon etwas Besonderes, wenn ihnen ein Bürgermeister vorliest. Bundesweit waren die beiden Männer übrigens in guter Gesellschaft. Mehr als 130.000 Vorleser beteiligen sich am 13. Vorlesetag - etwa 20.000 mehr als im Vorjahr. Die Initiatoren - unter anderem die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung - wollen ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen setzen und Freude am (Vor-)Lesen wecken. So sollen langfristig Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden.
• Die Auetaler LandFrauen nutzen den Vorlesetag für eine Spendenübergabe an die DRK-Kita. Vorsitzende Margitta Sturm stellten 300 Euro für eine Bücherkiste zur Verfügung. Das Geld nahmen die LandFrauen während des Herbstmarktes für ihre leckere Marmelade ein. Weitere 200 Euro gab es vom DRK-Ortsverein Hanstedt, sodass sich der Kindergarten über viele neue Bücher freuen darf. Den Tag perfekt machte Kinderbuch-Illustratorin Dorothée Böhlke, die ebenfalls zu Gast im DRK-Kindergarten war.