Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Syrien: Friede auf Erden -Wie soll das gehen?“

Wann? 26.02.2016 19:30 Uhr

Wo? Landeskirchliche Gemeinschaft, Büntestraße 23, Brackel Brackel DE
Bernd Wahlmann spricht in Brackel zur politischen Sitiation in Brackel (Foto: LKG Brackel)
Brackel: Landeskirchliche Gemeinschaft | mum. Brackel. "Syrien: Friede auf Erden - Wie soll das gehen?“ lautet das Thema des nächsten "Bistro Lifestyle" am Freitag, 26. Februar, um 19.30 Uhr im Gemeinschaftshaus (Büntestraße 23), bei dem Gespräche über Gott ebenso im Fokus stehen, wie gutes Essen. Veranstalter ist die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG).
"Die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) begeht weiterhin unvorstellbare Gräueltaten und systematische Menschenrechtsverletzungen in Syrien und im Irak", sagt Wilfried Wiegel. Etwa acht Millionen Menschen würden vor die Wahl gestellt werden, sich "zu assimilieren, zu fliehen oder dem sicheren Tod entgegenzublicken", zitiert der LKG-Sprecher Ben Emmerson, den UN-Sonderberichterstatter für Terrorismubekämpfung und Menschenrechte. Das Ergebnis sei, dass Zivilisten, die im vom IS kontrollierten Gebieten bleiben, in einem Zustand der ständigen Angst leben. Nachdem in den vergangenen Jahren beim "Bistro Lifestyle" in Brackel eher die Schönheit und die Anziehungspunkte anderer Länder im Mittelpunkt standen, "beschäftigen wir uns jetzt erstmals auch mit einem Land in dem die Schrecken des Krieges alltäglich sind", so Wiegel. Am Freitag würden trotz des ernsten Themas dennoch landestypische Speisen und Getränke sowie ein wegweisendes Wort aus der Bibel aufgetischt.
Referent ist diesmal der evangelische Theologe Bernd Wahlmann, der als hauptamtlicher Mitarbeiter bei den Landeskirchlichen Gemeinschaften tätig ist. Mit Berj Baghdee Sar (32) steht Wahlmann ein syrischer Landsmann zur Seite, der Informationen aus erster Hand über das geschundene und umkämpfte Land im Nahen Osten geben kann.
Auch für Musik ist gesorgt: Erstmals tritt Daniel Weber (Neu Wulmstorf) in Brackel auf. Der 24-Jährige ist hauptsächlich in den christlichen Kirchen in Neu Wulmstorf unterwegs. Seit 2011 ist Weber zudem Pianist im Gospelchor "Joy ´n´ music".
Der Eintritt ist frei; die Veranstalter freuen sich über eine Spende.